NEUGRÜNDUNG

Einführung

Die Gründung einer Apotheke ist ein sehr anspruchsvolles Projekt. Einerseits bietet es dem/der Apotheker/in ein Höchstmaß an individueller Umsetzung „seiner/ihrer“ Apotheke, andererseits birgt jede Apothekenneugründung aber auch ein höheres Risiko, da keine Vergangenheitswerte vorliegen und Erwartungen und Prognosen grundsätzlich als „unsicher“ zu bewerten sind.

Dennoch gibt es Vorgehensweisen, um Unsicherheiten zu minimieren und eine tragfähige Entscheidung für die Realisierung einer Apotheken-Neugründung zu treffen.

Umso wichtiger stellt sich für den Gründer die Frage nach den richtigen Marktpartnern, die mit Ihrem Know how, ihren Erfahrungen und ihrem Netzwerk bei der Realisierung des Neugründungsprojektes begleitend und beratend zur Seite stehen.

Neben den Marktpartnern geht es zentral um die Frage des „richtigen“ Standortes, an dem Ihre neue Apotheke entstehen soll. Am Markt wird eine Fülle von Standorten angeboten, sei es direkt über Immobilienmakler oder spezielle Apotheken-Projektentwickler.

Bei der Auswahl und Bewertung des Standortes ist eine professionelle Hilfe unabdingbar. Natürlich ist es verständlich, dass Interessenten in ihrem Umfeld um Rat suchen, Meinungen bei Freunden und Bekannten einholen, sich auf den Rat von Erfa-Gruppen, Steuerberatern und Großhandel verlassen. Je näher der persönliche Kontakt ist, desto gewichtiger wird die Meinung für den Entscheidungsprozess.

Rat geben heißt auch Verantwortung übernehmen und verlässlich und kompetent beraten. Die Qualität eines Apothekenstandortes bemisst sich letztlich am Umsatz-Potenzial des Standortes. Wer kann aber schon sicher voraussagen, welchen Umsatz die neue Apotheke in 3 Jahren erzielen wird? Dennoch kann man sich der Frage methodisch nähern, die über reine Befragung von Freunden und Kollegen hinausgeht.

Das Zauberwort Standortanalyse.

Grundsätzlich erstellen wir eine Analyse des Standortes zur Ermittlung des Umsatzpotenziales sowie einer Ertragsvorschau, bevor wir einen Standort am Markt anbieten, besprechen die Analyseergebnisse im Vorfeld mit Steuerberatern und Banken, um die Bereitschaft zur Finanzierung abzuklären. Diese betriebswirtschaftlichen Ergebnisse münden in den Businessplan der Apothekern ein und sind Grundlage für die Finanzierung.

Kein Standort ist wie der andere. Dennoch gibt es methodische Ansätze, mit deren Hilfe das Potenzial prognostiziert werden kann. Jede Prognose birgt Unsicherheiten und ist abhängig von vielen anderen Faktoren, die außerhalb des methodischen Ansatzes liegen, wie zum Beispiel Verbraucherverhalten, Frequenzentwicklung am Standort, Marketing des Apothekers oder das „richtige“ Personal, um nur einige dieser Faktoren zu nennen.

Neben Standortanalyse und Partnerwahl spielt als dritter Faktor das richtige Marketing am neuen Standort eine entscheidende Rolle. Wie soll die neue Apotheke positioniert werden, welche einzigartigen Vorteile bietet die Apotheke ihren zukünftigen Kunden an, welche Kommunikation ist am Point of sale und im Einzugsgebiet erforderlich.

Das Marketingkonzept ist also im Vorfeld der Realisierung festzulegen, denn es bestimmt auch die Konzeption und die Gestaltung der Apothekeneinrichtung.

Sind diese Vorentscheidungen getroffen, können die Räume des neuen Standortes geplant und alle Anschlusspläne erstellt und nach erfolgter Bemusterung realisiert werden.

Ps Partnership bietet Ihnen eine umfassende Begleitung in allen Phasen einer Apotheken-Neugründung an (siehe Phasen der Apotheken-Neugründung).

Unsere aktuellen Standortangebote können Sie unter „Börse Apothekenneugründung“ einsehen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen möchten. Wir mailen Ihnen gerne die aktuellen Neugründungs-Exposes zu.